Monday, 10.12.18
home Schwarzer Tee & Ayran Auberginen, Pide & Schafskäse Türkische Rezepte Zutaten
Türkisch Kochen - Grundinformation
Lebensmittelanbau
Türkische Kochkniffe
Türkische Zutaten
Kulinarische Türkeireise
Regionale Unterschiede
weitere Grundinformationen
Türkisch Kochen - Kultur
Türkische Tischkultur
Türkische Tradition
Türkische Rakitafel
Türkisches Menü
weitere Kultur ...
Türkisch Kochen - Beliebte Rezepte
Türkisches Mandeldessert
Hackfleisch Pide
Zucchinipuffer
Spritzkuchen
weitere beliebte Rezepte ...
Türkisch Kochen - Klassische Zutaten
Auberginen
Schafskäse
Blätterteig
Tomaten
weitere klassische Zutaten
Türkisch Kochen - Getränke
Schwarzer Tee
Mokka
Ayran
Raki
weitere türkische Getränke ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Türkisches Klima

Türkisches Klima


Die Türkei ist von einem sehr milden und feuchten Klima geprägt. Diesem verdanken das die zahlreichen Obst- und Gemüsesorten, die in der Türkei angebaut werden können.



In den meisten Klimadiagrammen, die es von der Türkei zu sehen gibt, bekommt man Auskunft über die Werte aus Antalya, Dalaman, Fethiye und Istanbul. Am kältesten ist es in Istanbul, obwohl nicht mal dort im Winter Minusgrade herrschen. Der Winter in der Türkei ist allgemein recht warm, denn wer im Winter mit einer Temperatur von zwischen 14 und 18 Grad rechnen kann, muss definitiv nicht frieren.

Im Sommer, allerdings, lassen sich die Temperaturen schon mit den unseren vergleichen, denn in Sommermonaten können auch wir uns auf 30 bis 35 Grad Wärme freuen. Selbst nachts hat es in der Türkei im Sommer immer noch kurz unter 20 Grad, was erstaunlich viel ist. Doch nicht umsonst ist die Türkei ein sehr beliebtes Touristengebiet. Denn sogar die Wassertemperatur liegt im Sommer nicht unter 25 Grad – da braucht man sich nicht wundern, dass die türkische Riviera ein so beliebtes Urlaubsziel ist.

Wovon allerdings abzuraten ist, ist ein Urlaub in den Wintermonaten, und das, obwohl die Winter – zumindest von der Temperatur her – sehr mild sind. Denn gerade über den Süden der Türkei jagen im Winter heftige Schauer und Gewitter. Gerade die Fallwinde aus der Hochebene machen das Klima für Touristen nicht sonderlich angenehm, doch wer ein wenig türkische Kultur ohne lästiges Anstehen an Sehenswürdigkeiten kennenlernen will – warum nicht? Was im Sommer hin und wieder vorkommt und auch für die in der Türkei häufig praktizierenden Segelsportler nicht ganz uninteressant ist, ist der Meltemi.

Dieses ist ein gern gesehener Sommerwind, der für blauen Himmel und eine angenehm kühle Frische in der prallen Sommerhitze sorgt.
Die Landwirtschaft in der Türkei ist deswegen sehr vielfältig, weil es zwar heiße Sommer und milde Winter, dennoch aber auch sehr viel Mischklima herrscht.
Oft sagt man, dass man in der Türkei alle vier Jahreszeiten auf einmal erleben könne.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Grundinformationen

weitere Grundinformationen

Informationen türkisch kochen Sie interessieren sich für die türkische Küche? Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zum landwirtschaftlichen Anbau oder über die regionalen Unterschiede der ...
Kulinarische Türkeireise

Kulinarische Türkeireise

Kulinarische Reisen in die TürkeiDie Türkei ist ein beliebtes Reiseziel. Herrliches Wetter, ausgedehnte Strände und ein reiches kulturelles Erbe bieten vielfältige Möglichkeiten, zu entspannen und den ...
Türkisch kochen