Monday, 10.12.18
home Schwarzer Tee & Ayran Auberginen, Pide & Schafskäse Türkische Rezepte Zutaten
Türkisch Kochen - Grundinformation
Lebensmittelanbau
Türkische Kochkniffe
Türkische Zutaten
Kulinarische Türkeireise
Regionale Unterschiede
weitere Grundinformationen
Türkisch Kochen - Kultur
Türkische Tischkultur
Türkische Tradition
Türkische Rakitafel
Türkisches Menü
weitere Kultur ...
Türkisch Kochen - Beliebte Rezepte
Türkisches Mandeldessert
Hackfleisch Pide
Zucchinipuffer
Spritzkuchen
weitere beliebte Rezepte ...
Türkisch Kochen - Klassische Zutaten
Auberginen
Schafskäse
Blätterteig
Tomaten
weitere klassische Zutaten
Türkisch Kochen - Getränke
Schwarzer Tee
Mokka
Ayran
Raki
weitere türkische Getränke ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Spinat mit Hackfleisch und Joghurt

Spinat mit Hackfleisch und Joghurt


Wer sich einmal mit der türkischen Küche beschäftigt hat, weiß, dass Hackfleisch dort in unterschiedlichster Form serviert wird, ob als Füllung, auf dem Spieß oder einfach beigemischt, die Küche der Türkei wird durch Hackfleisch sehr bereichert. Meist wird dabei Rinderhackfleisch verwendet.



So auch hier. Dieses Gericht, welches in der Türkei „Kiymali ispanak“ genannt wird, ist sehr preiswert und auch für den Alltag sehr gut geeignet. Gerade an heißen Sommertagen ist dies ein beliebtes Rezept, da es nicht schwer im Magen liegt und leicht verdaut werden kann.

Das einzig aufwenige an diesem Gericht ist das Spinat waschen, was immer ein wenig Muse kostet, doch die Mühe wird belohnt!
Der Spinat muss also, bevor man ihn waschen kann, einzeln ausgelesen werden. Nach dem Waschen wird er getrocknet und sehr fein gehackt.
In einer Pfanne werden dann geschälte und ebenfalls recht fein gehackte Zwiebeln glasig in Butter angedünstet. Nun kommt das Rinderhackfleisch hinzu, welches man mit einer Gabel zerdrückt. Dies ist wichtig, damit es nicht klumpt, was zu großen Stücken fürhen könnte, die nicht ganz durchgebraten sind. Das Ziel ist es, nach etwa fünf Minuten eine recht homogene Masse zu erhalten.

Nun wird der Spinat untergehoben, worauf die Beigabe von Wasser folgt. Je nach Belieben geben einige nun noch etwas Gemüse- oder Fleischbrühe hinzu.
Der Spinat soll nun gänzlich unter dem Hackfleisch zusammenfallen.
Da der Spinat in diesem Gericht im Vordergrund steht, wird jetzt nur noch ein wenig Reis in den Topf gegeben, also etwa ein Viertel des Spinatgewichts. Man verwendet hierbei am besten Patnareis. Dieser ist in den meisten Kaufhäusern erhältlich, sonst aber in jedem türkischen Feinkostladen.

Für eine gute halbe Stunde wird dieser mit Hackfleisch und Spinat mitgekocht, bei Bedarf muss noch etwas Wasser hinzugefügt werden. Ab und an sollte man auch ein wenig abschmecken und mit Salz, Pfeffer und Fleisch- oder Gemüsebrühe nachwürzen. Gut eignet sich für dieses Gericht auch edelsüßes Paprikapulver.

In der Zeit, in der die Spinatmischung gart, lässt man den Joghurt in einem Kaffeefilter so lange abtropfen bis er keine Flüssigkeit mehr von sich gibt und rührt ihn in einer Schüssel glatt. Nun wird er mit Pfeffer, Salz und nach Belieben ein paar Tropfen frischer Zitrone abgeschmeckt.

Nachdem der Reis gar und alles Wasser aufgesogen ist, wird die Mischung aus Spinat, Hackfleisch und Reis auf den Tellern angerichtet und und mit einem Joghurthäubchen serviert.



Das könnte Sie auch interessieren:
Garnelen im Tontöpfchen

Garnelen im Tontöpfchen

Garnelen im Tontöpfchen Dieses Gericht wird zwar für Gäste empfohlen, eignet sich aber auch gut für Parties, einem delikaten Abendbrot oder als einfaches Hauptgericht, serviert mit Nudeln oder ...
Lammspieße mit Auberginen

Lammspieße mit Auberginen

Lammspieße mit Auberginen Dieses Gericht ist in seiner Auberginen – Lamm – Kombination ein sehr klassisches Gericht der Türkei. Bei der Zubereitung kann eigentlich fast nichts schief gehen und auf ...
Türkisch kochen