Sunday, 20.01.19
home Schwarzer Tee & Ayran Auberginen, Pide & Schafskäse Türkische Rezepte Zutaten
Türkisch Kochen - Grundinformation
Lebensmittelanbau
Türkische Kochkniffe
Türkische Zutaten
Kulinarische Türkeireise
Regionale Unterschiede
weitere Grundinformationen
Türkisch Kochen - Kultur
Türkische Tischkultur
Türkische Tradition
Türkische Rakitafel
Türkisches Menü
weitere Kultur ...
Türkisch Kochen - Beliebte Rezepte
Türkisches Mandeldessert
Hackfleisch Pide
Zucchinipuffer
Spritzkuchen
weitere beliebte Rezepte ...
Türkisch Kochen - Klassische Zutaten
Auberginen
Schafskäse
Blätterteig
Tomaten
weitere klassische Zutaten
Türkisch Kochen - Getränke
Schwarzer Tee
Mokka
Ayran
Raki
weitere türkische Getränke ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Lamm

Lamm


Lammfleisch ist in der Türkei hauptsächlich deswegen so gefragt, weil Schweinefleisch in islamischen Ländern als unrein bezeichnet wird. Während bei uns kaum Lammfleisch, sondern viel mehr Schwein und Rind, verzehrt wird, steigt der Konsum von Lamm stetig, wenn man sich in die Richtung des nahen Ostens bewegt.



In diesen weitläufigen und trockenen Gebieten ist es außerdem einfacher, Schafe und Ziegen anstatt Schweine und Rinder zu halten. Lammfleisch zeichnet sich von anderen Fleischsorten deutlich durch sein eigenes Aroma und die feste Konsistenz ab. In der Verarbeitung ist das Lamm recht unkompliziert, man kann es braten, grillen, schmoren, wie auch kochen.

Während die Deutschen das Lamm meist nur in Eintöpfen, wie etwa mit Bohnen, verwenden, gibt es unzählige Möglichkeiten zur Zubereitung.
Ein sehr typisches Lammrezept aus der Türkei ist das „Etli nohut“, nämlich Kichererbsen mit Lamm. Dieses Rezept gelingt nicht nur leicht, sondern ist auch auf Grund der Kichererbsen, die ein wichtiger Bestandteil der östlichen, und so auch türkischen Küche sind, ein wirklich klassisches Gericht.

Die Kichererbsen müssen über Nacht eingeweicht werden, wenn man, ie es das Rezept will, getrocknete Erbsen nimmt. Wer es gerne schneller haben möchte, hält sich an gekochte Kicherebsen aus der Dose, die zwar schon gesalzen sind , aber dafür ein Manko an Aroma aufweisen.

Die eingeweichten Kichererbsen werden dann für eine viertel Stunde im Einweichwasser gekocht.
Danach wird das Lammfleisch gewaschen und anschließend in mundgerechte Stückchen geschnitten. Empfohlen wird der Kauf vom Fleisch aus der Keule, welches sich zum Schmoren und Braten am besten eignet und sehr mager und zart ist.

Nun werden Zwiebeln geschält, einige milde Peperoni von ihrem Stiel und deren Kerne befreit und beides grob gewürfelt. Danach übergießt man die Tomaten mit kochendem Wasser, so dass sich die Haut lösen ablöst und man das entkernte Fruchtfleisch ebenfalls würfeln kann.

In einem großen Topf wird nun Butter erhitzt, in der die Zwiebeln und das Lammfleisch angeraten werden. Sobald die Zwiebeln goldbraun sind, werden auch die Tomaten und die Peperoni hinzugegeben und mitgeschmort.

Die fertig gekochten und abgetropften Kichererbsen werden als letzten untergerührt.
Zusammen lässt man alles für eine gute halbe Stunde garen, während nach und nach ein Schluck Wasser beigegeben wird, so dass die Konsistenz nie wässrig, aber auch nicht zu trocken wird.

Zum Schluss wird das Gericht mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, edelsüßem Paprikapulver und ein wenig Cayennepfeffer abgeshmeckt und dann dann serviert werden.

Oftmals wird dieses Mahl mit einer türkischen Knoblauchwurst, der Sucuk, verfeinert.
Diese besteht meist ebenfalls aus Lamm und wird mit Salz, Cayennepfeffer, Knoblauch und Kreuzkümmel gewürzt. Bei diesem Gericht würde man die Wurst dann, in Scheiben geschnitten, mit den Zwiebeln und dem Lammfleisch anbraten und wie beschrieben fortfahren.



Das könnte Sie auch interessieren:
Auberginen

Auberginen

Auberginen Die türkische Küche ist neben der französischen und chinesischen Küche, eine der meist ausgewogenen weltweit. So hält sich der Konsum an Fleisch, Fisch, Getreide und Gemüse meist in ...
Bohnen

Bohnen

Bohnen In der türkischen Küche kann man auf Hülsenfrüchte keineswegs verzichten. Dies gilt für Kichererbsen, wie auch für alerlei Arten von Bohnen. Ob diese lang und dünn, breit, oder kugelrund sind, ...
Türkisch kochen