Sunday, 25.06.17
home Schwarzer Tee & Ayran Auberginen, Pide & Schafskäse Türkische Rezepte Zutaten
Türkisch Kochen - Grundinformation
Lebensmittelanbau
Türkische Kochkniffe
Türkische Zutaten
Kulinarische Türkeireise
Regionale Unterschiede
weitere Grundinformationen
Türkisch Kochen - Kultur
Türkische Tischkultur
Türkische Tradition
Türkische Rakitafel
Türkisches Menü
weitere Kultur ...
Türkisch Kochen - Beliebte Rezepte
Türkisches Mandeldessert
Hackfleisch Pide
Zucchinipuffer
Spritzkuchen
weitere beliebte Rezepte ...
Türkisch Kochen - Klassische Zutaten
Auberginen
Schafskäse
Blätterteig
Tomaten
weitere klassische Zutaten
Türkisch Kochen - Getränke
Schwarzer Tee
Mokka
Ayran
Raki
weitere türkische Getränke ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Hackfleisch Pide

Hackfleisch-Pide


Der türkische Brotfladen mit Hackfleisch, in der Türkei „Kiymali pide“ genannt, gehört zu den Elementen der türkischen Küche, die es in Imbissrestaurants in ganz Europa geschafft haben. Ob man den Fladen als Zwischenimbiss, Vorspeise oder Beilage zu Gemüsegerichten reicht, er ist in jeglicher Form bekannt und beliebt.



Zu Backen sind die Fladen nicht allzu schwierig, man sollte sich nur Zeit nehmen, da für den Teig Hefe benötigt wird.
Für den Teig nehme man Mehl, Hefe, Salz und Wasser, was zu einem Teig verrührt wird. Dass der Teig auch heute noch von Hand geknetet wird, liegt nicht nur an der Tradition, sondern auch daran, dass man einfach ein besseres Gefühl für die Konsistenz hat.

Mit bemehlten Händen wird der Teig dann zu einer Kugel geformt und für eine halbe Stunde an einen warmen Ort gestellt, so dass er gehen kann.
Für die Hackfleischfüllung benötigt man neben dem Fleisch auch noch ein wenig Gemüse.
Hierfür würfelt man Zwiebeln, Tomaten und Peperoni sehr klein und gibt sie mit dem Hackfleisch in eine Schüssel.

Bevor diese Masse nun vermengt wird, gibt man ihr ein wenig Paprikapaste hinzu. Sie ist in türkischen Spezialgeschäften unter „Salca“ bekannt und verleiht dem Gericht eine milde Würze.
Während der Backofen schon einmal vorgeheizt wird, verquirlt man ein wenig Milch mit Ei, um den Teig später damit zu bestreichen.
Nachdem der Teig dann noch einmal gut durchgeknetet wurde, kann man ihn in beliebig gro゚e Stücke teilen, die auf einer bemehlten Arbeitsfläche in ovale Teile geformt werden.

Die Hackfleischmasse wird nun auf den Teigteilchen verteilt. Dabei sollte man beachten, dass man einen kleinen Rand einhält, damit man diesen noch nach innen stülpen kann, so dass der Fladen seine schiffchenartige Form erhält.

Nachdem die Hackfleischmischung aufgeteilt wurde, kann man die Ränder auch schon einklappen und diese mit der Milch-Ei-Mischung bestreichen und schon sind die Pide ofenbereit.

Dort bleiben sie bei mittlerer Hitze für etwa zehn Minuten im Ofen.

Afiyet olsun – Guten Appetit!



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere beliebte Rezepte ...

weitere beliebte Rezepte ...

Beliebte türkische Rezepte Sie interessieren sich für türkische Rezepte? Dann sind Sie auf dieser Seite richtig. Ob Hackfleisch Pide oder Zucchinipuffer - lassen Sie sich ...
Der Imam fiel in Ohnmacht

Der Imam fiel in Ohnmacht

Der Imam fiel in Ohnmacht Als eines der bekanntesten Gerichte der türkischen Küche, darf es an keinem türkischen Abend fehlen. Man erzählt sich dass Imam, ein Vorbeter in der Moschee in Ohnmacht ...
Türkisch kochen